Ein kleiner Einblick...

Deine Fahrstunden teilen sich auf in die sogenannten Übungsfahrten (innerhalb geschlossener Ortschaften) und die Sonderfahrten (5 Unterrichtseinheiten auf Bundes- oder Landstraßen, 4 Unterrichtseinheiten auf der Autobahn und 3 Beleuchtungsfahrten).

Grundsätzlich fängt man mit den Sonderfahrten erst an, wenn der Fahrlehrer sichergestellt hat, dass du innerhalb geschlossener Ortschaften in der Lage bist, unter Berücksichtigung der Verkehrsregeln, das Fahrzeug sicher durch den Verkehr zu bringen.

 

Auf Wunsch unseres Kundenklientels fangen unsere Schüler erst dann an intensiv zu fahren, wenn sie die theoretische Fahrerlaubnisprüfung erfolgreich abgelegt haben.

Dies hat den ganz einfachen Grund, dass wir aus Erfahrung wissen, dass die Schüler, sobald sie mit dem Fahren intensiv begonnen haben, die Theorie vernachlässigen. Allerdings nutzt es nichts, die praktische Ausbildung beendet zu haben, bevor die Theorieprüfung nicht erfolgreich abgelegt wurde, denn ohne erfolgreiche Theorieprüfung, ist eine praktische Prüfung nicht zulässig.

 

Auf Wunsch einzelner Kunden lassen wir beides aber auch gerne parallel intensiv laufen.

 

Sprecht uns einfach an.

 

 

 

Anm.:

Links in der Navigation findest du nochmal eine Unterteilung die sich "Übungsstunden und Sonderfahrten" nennt. Dort sind die einzelnen Abläufe nochmal etwas detaillierter beschrieben, für all diejenigen, die genauere Informationen haben möchten. Hier könnt ihr sie unverbindlich nachlesen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FERIEN - FAHRSCHULE - TÜZÜN. All rights reserved